GedankenPlattform
Von der Freude und vom Leid

Wenn ihr glücklich seid, blickt tief in euer Herz und ihr werdet erkennen, dass gerade das, was euch Leiden ließ, euch jetzt Freude schenkt.
Wenn ihr bekümmert seid, blickt abermals in euer Herz und ihr werdet sehen, dass ihr in Wahrheit über das weint, was zuvor eure Freude war.

... Link


Dich

Dich
dich sein lassen
ganz dich

Sehen
daß du nur du bist
wenn du alles bist
was du bist
das Zarte
und das Wilde
das was sich losreißen
und das was sich anschmiegen will

Wer nur die Hälfte liebt
der liebt dich nicht halb
sondern gar nicht
der will dich zurechtschneiden
amputieren
verstümmeln

Dich dich sein lassen
ob das schwer oder leicht ist?
Es kommt nicht darauf an mit wieviel
Vorbedacht und Verstand
sondern mit wieviel Liebe und mit wieviel
offener Sehnsucht nach allem -
nach allem
was du ist

Nach der Wärme
und nach der Kälte
nach der Güte
und nach dem Starrsinn
nach deinem Willen
und Unwillen
nach jeder deiner Gebärden
nach deiner Ungebärdigkeit
Unstetigkeit
Stetigkeit

Dann
ist dieses
dich dich sein lassen
vielleicht
gar nicht so schwer

... Link


Begegnung

Ich stehe
mit den Schuhen tief
im Sand weich
und nachgebend wie er
schwarz
heben sich die Vögel
beifallklatschend
von dem Wasser auf
Mein Weg
schmal und weiß
ist aus Papier

... Link


(aus) die sehnsucht singt:

ich bin dir wie ein vorbereiten
und lächle leise, wenn du irrst;
ich weiß, daß du aus einsamkeiten
dem großen glück entgegenschreiten
und meine hände finden wirst.

... Link


Hallo, ist da jemand?

[...] Er verneigte sich immer wieder.
"Warum verneigst du dich?", fragte ich.
Wieder verneigte sich Mika. Das verwirrte mich dermaßen, dass ich ganz schnell meine Frage wiederholte.
"Warum verneigst du dich?"
Jetzt war er verwirrt. Ich glaube, er wusste nicht, ob er sich noch einmal verneigen, oder einfach nur antworten sollte.
"Da, wo ich herkomme, verneigen wir uns immer, wenn jemand eine witzige Frage stellt.", erklärte er. "Und je tiefsinniger die Frage ist, umso tiefer verneigen wir uns."
So etwas Komisches hatte ich schon lange nicht mehr gehört. Ich begriff einfach nicht, wie man sich wegen einer Frage verneigen konnte.
"Aber wie begrüßt ihr euch dann?"
"Wir versuchen, uns jedes mal eine kluge Frage auszudenken."
"Warum denn?"
Zuerst verneigte er sich kurz, weil ich noch eine Frage gestellt hatte, dann sagte er:
"Wir versuchen, uns eine kluge Frage auszudenken, damit unser Gegenüber sich verneigt."
Ich war von dieser Antwort derart beeindruckt, dass ich mich so tief verneigte, wie ich nur konnte. [...]
"Warum hast du dich verneigt?", fragte er fast beleidigt.
"Weil du auf meine Frage eine so kluge Antwort gegeben hast.", sagte ich.
Jetzt sagte er sehr laut und deutlich etwas, das ich seither niemals vergessen habe:
"Eine Antwort ist niemals ein Grund sich zu verneigen. Selbst, wenn eine Antwort sich schlau und richtig anhört, darf man sich trotzdem nicht verneigen." [...]
"Wer sich verneigt, beugt sich.", sagte Mika. "Du darfst dich nie einer Antwort beugen."
"Warum nicht?"
"Eine Antwort ist immer ein Stück des Weges, der hinter dir liegt. Nur eine Frage kann uns weiterführen."
Ich fand diese Worte so klug, dass ich mir die Hände unters Kinn pressen musste, um mich nicht schon wieder zu verneigen. [...]

... Link


Umweltbedingungen

Ein Reh
springt munter
zwischen Bäumen umher.
Das ist seine Welt,
sie ist ihm vertraut
und bietet ihm Schutz.

Ein Jäger
springt fröhlich
dem Reh hinterher...

Peng - Peng -

... Link


Le Parfum

"(...) Und dann brach mit einem Schlag die letzte Hemmung in ihnen, der Kreis in sich zusammen. Sie stürzten sich auf den Engel, fielen über ihn her, rissen ihn zu Boden. (...) In kürzester Zeit war der Engel in dreißig Teile zerlegt, und ein jedes Mitglied der Rotte grapschte sich ein Stück, zog sich, von wollüstiger Gier getrieben, zurück und fraß es auf. Eine halbe Stunden später war Jean-Baptiste Grenouille in jeder Phase vom Erdboden verschwunden.
(...) Als sie es dann wagten, verstohlen erst und dann ganz offen, da mußten sie lächeln. Sie waren außerordentlich stolz. Sie hatten zum ersten Mal etwas aus Liebe getan.

... Link


Einfach sein

Ist ein Fach für sich

Du bist einfach
Manchmal einfach so
Ganz einfach
Ohne Warum
Und manchmal bist du nicht
So einfach
Ganz einfach
Ohne Warum

Und dann passiert es
Einfach passieren lassen
Es passiert einfach
Ist passiert
Passierte
Passiert vielleicht wieder, oder?
Wird passieren
Und schon passiert es wieder
Einfach so
Ist es wieder passiert

Nicht fragen
Einfach sein
Einfach sein lassen
Einfach gelassen sein
Es ist ein Fach
Einfach für sich

Mach es einfach
Einfach machen
Einfach machen lassen
Einfach gemacht sein
Es ist einfach
Einfach gemacht

... Link


Der Lachende Mann

"(...) Bald hatte der Lachende Mann das größte Privatvermögen der Welt zusammengerafft. Den größten Teil davon stiftete er anonym den Mönchen eines chinesischen Klosters - demütigen Asketen, die ihr Leben der Aufzucht deutscher Polizeihunde gewidmet hatten. Den Rest seines Vermögens legte der Lachende Mann in Diamanten an, die er gelegentlich in Smaragdbehältern im Schwarzen Meer versenkte. Für sich selbst brauchte er fast nichts; er (...) wohnte in einer winzigen Hütte, unter der sich eine Sporthalle und ein Schießstand befanden, an der stürmischen Küste von Tibet.

... Link


Vorübungen für ein Wunder

Vor dem leeren Baugrund
mit geschlossenen Augen warten
bis das alte Haus
wieder dasteht und offen ist

Die stillstehende Uhr
so lange ansehen
bis der Sekundenzeiger
sich wieder bewegt

An dich denken
bis die Liebe
zu dir
wieder glücklich sein darf

Das Wiedererwecken
von Toten
ist dann
ganz einfach

... Link


Online for 6031 days
Last update: 11/5/11 10:03 AM
status
Youre not logged in ... Login
menu
... home
... feeds
... topics
... Home
... Tags


... Antville.org home
search
calendar
December 2018
SunMonTueWedThuFriSat
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
August
recent updates
Impressum siehe http://gedankenschubla.de/impressum/
by raspunicum (11/5/11 10:03 AM)
Realität & Leben Nicht das
wahre Leben ist das Leben, sondern das, was deine Anwesenheit...
by don raspunicum (8/25/06 8:42 PM)

RSS Feed

Made with Antville
Helma Object Publisher